Dr. Scholl im Deutschen Ärzteblatt

Präventive Maßnahmen auf Bevölkerungs-Ebene sind zur langfristigen
Stabilisierung unseres Gesundheitswesens dringender geboten denn je. Sie müssten weit über den bisherigen Rahmen des Präventionsgesetzes hinausgehen. Wie dies aussehen könnte, hat Dr. Scholl im Rahmen der Sommerakademie eines Begabtenförderwerks vor wenigen Monaten mit 20 Stipendiaten diskutiert. Daraus ist ein gesundheitspolitischer Artikel entstanden, der am 30. Oktober im Deutschen Ärzteblatt veröffentlicht wurde.

http://www.aerzteblatt.de/archiv/172786/Gesundheitspolitik-Gesundheitsfoerderung-und-Praevention-weiterdenken

Weitere Beiträge

REMISSION IS POSSIBLE!

Diabetes ist kein Schicksal – eine Rückbildung ist möglich! YouTube-Video der “Online-Vorlesung” von Dr. Scholl im Rahmen des Querschnittsfachs Q10

weiterlesen
Lipoprotein(a) und Ernährung

Lipoprotein(a) und Ernährung

In der Fachzeitschrift British Medical Journal – Nutrition, Prevention & Health hat Dr. Scholl ein interessantes Experiment veröffentlicht. Es betrifft

weiterlesen

Diskussion um das Fleisch: Hintergründe zu einer Kontroverse um Gesundheit, Ernährung und Klimawandel

PAN Physicians Association for Nutrition e.V., eine Ärzteorganisation zur Förderung der “pflanzenbasierten Ernährung” hat in einer Stellungnahme an das Deutsche Ärzteblatt den

weiterlesen

Fleischfrei essen für mehr Gesundheit? Die Evidenz fehlt.

Einer der meistgelesenen Artikel des Jahres im Deutschen Ärzteblatt stammt von Dr. Scholl. Er beleuchtet die Hintergründe einer ideologisch überfrachteten

weiterlesen